Loading…

Das PLAY – CREATIVE GAMING FESTIVAL lud vom 5. bis 13. November 2021 ein, online, hybrid und vor Ort die Kultur digitaler Spiele zu feiern. In Workshops, Ausstellungen, Shows, Gesprächsrunden und Talks standen erstmals ganze neun Tage lang das Mitmachen, Diskutieren, Programmieren, Entdecken und natürlich das Spielen auf dem Programm. Das Publikum entschied dabei selbst, wie es das Festival besuchen wollte: Stream, virtuelle Festival Location oder digitale Spielewelten – PLAY21 bot diverse Einstiegsmöglichkeiten.

Unter dem Motto RESTART TOGETHER! richtete das Festival in diesem Jahr den Blick auf Vergangenes und Zukünftiges, auf Isolation und Vergemeinschaftung, auf Nähe und Distanz. PLAY21 beschäftigte sich mit der Rolle von Games in der (post-)pandemischen Gesellschaft und mit den Fragen, wie Spiele uns in einer globalen Krise zusammenbringen, Hoffnung spenden, zu alternativen Orten der Begegnung werden und wie die Spielekultur sich nach und durch Corona verändern wird.
avatar for Julian

Julian

Snacktime
Julian (er/ihm) ist 26 Jahre alt und macht eine Ausbildung zum Industriekaufmann.
Videospiele begeistern ihn seit seiner Kindheit, damals zum ersten Mal auf einem Windows 98 mit Röhrenbildschirm. Seitdem hat sich einiges getan, doch Julians Faszination ließ nie nach.
Aufgrund mangelnder Technik blieb er weiterhin bei älteren Spielen und verbrachte dadurch die meiste Spielzeit mit Minecraft. Besonders angetan hatten es ihm Roleplay Server, auf denen man sein konnte, wer man wollte. Ein guter Ausgleich zum Stress des Alltags.
Verschärft wurde das mit dem Auftreten von Corona, ein gesamtgesellschaftliches Problem, durch das Freund*innen und Familie plötzlich in weite Ferne rückten. Wie es der Zufall wollte, hatte Julian kurz davor (Dezember 2019) mit der Arbeit an seinem eigenen Serverprojekt begonnen.
Und so begann die Fahrt ins Ungewisse…

---------------------------------------------

Julian (he/him) is 26 years old and is doing an apprenticeship as an industrial management assistant.
He has been fascinated by video games since he was a child, back then for the first time on a Windows 98 with a CRT screen. A lot has changed since then, but Julian's fascination never waned.
He was particularly fond of roleplay servers, where you could be whoever you wanted. A good balance to the stress of everyday life. Due to a lack of technical equipment, he continued to play older games and spent most of his time playing Minecraft. This became even more intensified with the appearance of Corona, an overall social problem that suddenly made friends and family recede into the far distance. As luck would have it, Julian had started working on his own server project shortly before that (December 2019).
And so the journey into the unknown began...